Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Das könnte Ihnen auch gefallen

Trinkwasserhygiene – Bedeutung & Maßnahmen

Final Check offen

Oberbestes Gebot Trinkwasserhygiene: Als ein wesentlicher Teil unserer Ernährung ist Wasser von immenser Bedeutung , daher ist es wichtig dafür zu sorgen, dass es sauber und hygienisch sowie frei von Rückständen und Belastungen ist. Nachfolgend erläutern wir was darunter zu verstehen ist, wo sie geregelt ist, was ein Hygieneplan ist und welche Maßnahmen es grundsätzlich gibt.

Spätestens als im Jahr 1892 in Hamburg die Cholera-Epidemie ausbrach und über 8.000 Tote zur Folge hatte, wurde Forschern klar, dass es einen Zusammenhang zwischen schlecht aufbereitetem Trinkwasser und Krankheitserregern gibt [1]. In Deutschland wird daher sehr viel Wert auf die sogenannte Trinkwasserhygiene gelegt.

Was ist Trinkwasserhygiene?

Unter Hygiene versteht man die Lehre von der Verhütung von Infektionskrankheiten. Sie umfasst Maßnahmen zur Gesunderhaltung. Im Bereich des Trinkwassers beinhaltet der Begriff die Planung, den Bau und den Betrieb von Trinkwasserinstallationen in einer Art und Weise, dass Krankheiten nicht verursacht werden. Aus dem Grund entstand 1906 ein erster Entwurf zur Einrichtung und Überwachung von öffentlichen Wasserbetrieben und man begann Multibarrierensysteme zu bauen [1].

Wo wird die Trinkwasserhygiene geregelt?

1930 wurde die DIN 1988 „Technische Regeln des DVGW“ eingeführt und später in „Technische Regeln für die Trinkwasser-Installation (TRWI)“ umbenannt. Mehrfach überarbeitet und durch europäische Normen erweitert, gilt sie noch heute für Planung, Bau, Änderungen und Instandhaltung von Trinkwasseranlagen. Die meisten Vorfälle mit kontaminiertem Trinkwasser sind die Folge von Nichteinhaltung der Regeln [1].

Trinkwasserhygiene weltweit

Wasserhygiene ist nicht überall auf der Welt so selbstverständlich wie in Deutschland, aber viele Hilfsorganisationen setzten sich dafür ein, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Laut Welthungerhilfe hat sich der Anteil der Bevölkerung, die einen Zugang zu sauberem Wasser hat, von 1990 bis 2016 von 76 % auf 91 % erhöht. Ein sehr erfreuliches Ergebnis denn laut Welthungerhilfe ist Wasser ein Menschenrecht [2].

Was ist ein Hygieneplan?

Ein Hygieneplan ist eine Strategie mit Maßnahmen, um Infektionen einzudämmen und zu verhindern und bestimmte Hygienestandards zu gewährleisten. Ein Hygieneplan wird schriftlich niedergelegt und beinhaltet die Dokumentation von Maßnahmen, die durchgeführt werden. Ein Trinkwasserhygieneplan setzt sich also mit der Einhaltung von Hygienestandards unseres Wassers auseinander und fängt schon mit der Installation des Wassersystems an [5].

Qualitätsbeeinträchtigungen und Maßnahmen im Haushalt

Auch wenn Leitungswasser in Deutschland in der Regel qualitativ sehr hochwertig ist, kommt es zu Verunreinigungen des Trinkwassers. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Alte Metallrohre können beispielsweise Schwermetalle ins Trinkwasser abgeben. Pestizide und andere anorganische Stoffe können durch den Boden und das Grundwasser in unsere Leitungen gelangen. Aus dem Grund ist es sehr wichtig, im Haushalt einige Maßnahmen zu ergreifen, um die Wasserhygiene sicherzustellen.

Zum einen sollte man bei der Installation von Trinkwasseranlagen darauf achten, dass die Trinkwasserleitungen einen maximal möglichen Abstand zu Wärmequellen haben, da sich Bakterien bei warmen Temperaturen besonders stark vermehren. Des Weiteren sollte das Wassersystem als Reihenleitungssystem gebaut werden, was dafür sorgt, dass alle Leitungen regelmäßig durchspült werden [3].

Zum anderen wäre ein Austausch von alten Leitungen eine Maßnahme. Anstelle von Kupfer, Blei und Zink sollten Sie rostfreies Edelstahl verwenden. Dieses gibt auf keinen Fall Stoffe an das Wasser ab, was eine besondere Sauberkeit des Trinkwassers garantiert allerdings auch entsprechend teuer ist.

Des Weiteren bietet sich die Verwendung hochwertiger Wasserfiltersysteme an, welche das Wasser aus der Leitung direkt am Entnahmepunkt (z.B. der Spüle in der Küche) entnehmen und dieses von giftigen Schwermetallen, Resten von Desinfektionsmitteln wie Chlor oder diversen kritischen Chemikalien wie Arzneimittelrückstände, Korrosionsmittel und Polaren Pestiziden befreien.

Letztgenannte Stoffe fallen nicht unter die Trinkwasserverordnung und werden somit weder kontrolliert noch entnommen. Mehr Gründe warum das Wasser aus der Leitung nicht gut genug ist werden hier aufgeführt.

Fazit

Trinkwasserhygiene ist in Deutschland ein großes Thema und wir begnügen uns mit besonders hochwertigem Wasser. Dies ist nicht überall auf der Welt so, obwohl Wasser als wesentlicher Bestandteil unserer Ernährung lebensnotwendig für uns ist. Viele Hilfsorganisationen setzten sich dafür ein, dass jeder Mensch Zugang zu sauberem Trinkwasser hat. <em>In Deutschland kann es trotz vieler Vorschriften und Trinkwasserhygieneplänen zu Verunreinigungen kommen, die Sie mit einfachen Maßnahmen im eigenen Haushalt eindämmen können</em>. Hierzu zählen die korrekte Installation Ihrer Wasseranlage, der Austausch von alten Rohren und in letzter Konsequenz das Benutzen von Wasserfiltern.

  1. DVGW (2016): “Trinkwasserhygiene”. URL: http://www.dvgw.de/wasser/trinkwasser-installation/trinkwasserhygiene/ (23.10.2016)
  2. Simon, Stephan (2016): „Wasser und Entwicklung“. URL: http://www.welthungerhilfe.de/wasser.html (23.10.2016)
  3. Unbekannt (2016): “Hygiene in Trinkwasserinstallationen”. URL: http://www.bosy-online.de/Hygiene_in_Trinkwasserinstallationen.htm (23.10.2016)
  4. Wikipedia (2016): „Hygieneplan“. URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Hygieneplan (23.10.2016)

Erstellt von

Avatar Wasserhelden Redaktion

"Wasserhelden.Net" - Redaktion

Wir bei Wasserhelden.Net sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.


Verwandte Artikel