Potsdam

Final Check offen

Die Betreiber des Wassernetzes in Potsdam setzen, wie die Mehrzahl der Versorger in Deutschland, auf die Kombination des aus der Tiefe entnommenen Grundwassers und eines geringeren Anteils Uferfiltrat. Wo das Wasser konkret entnommen wird, welche Verfahren der Aufbereitung genutzt werden und welche Trinkwasserwerte sich letztlich im Stadtgebiet ergeben, klärt der folgende Artikel.

Definition

Im nachfolgenden Artikel wird unter Trinkwasser gleichermaßen Leitungswasser verstanden.

Herkunft und Aufbereitung des Wassers

Insgesamt fünf Wasserwerke werden von den Stadtwerken für die Versorgung Potsdams mit Wasser betrieben. Die Wasserbetriebe Leipziger Straße, Wildpark, Nedlitz, Rehbrücke und Ferch fördern Grundwasser mit einem jeweils unterschiedlichen Anteil an Uferfiltrat. Das Oberflächenwasser wird der Nuthe und der Havel entnommen. Zur Aufbereitung verwenden alle Wasserwerke ausschließlich physikalische Verfahren. Das Wasser wird über Quarzkies geleitet und belüftet, Chemikalien werden nicht zugesetzt [1].

Ergebnisse aktueller Wasseranalysen in Potsdam

Entsprechend der gesetzlichen Vorschriften wird das Wasser durch verschiedene Quellen regelmäßig untersucht und auf Schadstoffe kontrolliert. Die Stadtwerke nehmen Eigenkontrollen vor, lassen die Trinkwasserwerte durch ein zugelassenes Fremdlabor prüfen und ermöglichen die Kontrolle durch das Gesundheitsamt. Bei allen bisherigen Messungen konnten keine Belastungen mit Pflanzenschutzmitteln, Schwermetallen, Kohlenwasserstoffen oder anderen Schadstoffen festgestellt werden. Besonders hervorgehoben wird der niedrige Nitratgehalt von weniger als 5 Milligramm pro Liter. Das Wasser wird davon ausgehend als uneingeschränkt trinkbar eingestuft [2]. Die genauen Analyseergebnisse finden Sie auf der Seite des Betreibers unter Trinkwasseranalyse.

Der Härtegrad des Wassers schwankt abhängig vom Wasserwerk. Die Wasserhärte liegt tendenziell zwischen mittel und hart [2]. Eine Übersicht über den Wasserpreis finden Sie zum Download im Netz unter Gebuehren.

Positiv: “Besonders hervorgehoben wird der niedrige Nitratgehalt von weniger als 5 Milligramm pro Liter. ” Somit ist auch eine Verwendung des Wasser für Babynahrung möglich.

Trinkwasser schützen

Mögliche Verunreinigungen des Wassers und Gegenmaßnahmen

Verschiedene Quellen machen immer wieder auf die Gefahr von Belastungen des Trinkwassers aufmerksam. Als Ursache hierfür kommen vor allem ältere oder schadhafte Rohrleitungen in Betracht, die Fremdstoffe ins Wasser abgeben. Auch Verunreinigungen des Grundwassers, beispielsweise nach besonderen Wetterereignissen, können ebenso wie Belastungen mit Arzneimittelrückständen oder einer Vielzahl von Chemikalien nicht ausgeschlossen werden. Die Trinkwasserverordnung deckt leider nur einen Bruchteil aller möglichen Schadstoffe ab, und so gelangen viele davon trotzdem bis in Ihre Küche.

Klarheit über die Wasserwerte an Ihrem Anschluss bietet eine Wasseranalyse nur zu einem bestimmten Grad, schließlich können nur vereinzelte Parameter geprüft werden. Gründe für die direkte Verwendung von erprobten Wasserfiltern als nötige Maßnahme gibt es viele. Dieser Schritt bietet sich an, um Ihr Wasser unbesorgt trinken zu können.

  1. Stadtwerke Potsdam GmbH (2016): Fragen und Antworten zum Wasser. URL: https://www.swp-potsdam.de/swp/de/wasser/beratung-ewpw/fragen-und-antworten-ewpw/fragen-und-antworten.php (25.11.2016).
  2. Stadtwerke Potsdam GmbH (2016): Potsdamer Trinkwasser – ein klarer Fall. URL: https://www.swp-potsdam.de/swp/de/wasser/beratung-ewpw/trinkwasseranalyse-ewpw/trinkwasseranalyse.php (25.11.2016).

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Erstellt von

Avatar Wasserhelden Redaktion

"Wasserhelden.Net" - Redaktion

Wir von Wasserhelden.Net sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.


Verwandte Artikel

Nie wieder Kisten schleppen durch Wasserfilter
Kein Kistenschleppen mehr!
Wasserfilter erzeugen leckeres Leitungswasser
Endlich leckeres Wasser aus der Leitung!
Sorgenfreies Trinkwasser ohne Schadstoffe durch Wasserfilter
Keine Schadstoffe mehr trinken!
Dieser Shop wurde bei käufersiegel.de mit 4.95 von 5 Sternen bewertet - basierend auf 94 Bewertungen
Ihr Warenkorb