Bremen

Final Check offen

Das Leitungswasser im Stadtgebiet von Bremen kommt aus unterschiedlichen Quellen im teilweise weiten Umkreis der Stadt und wird gemäß der Vorgaben der aktuell gültigen Trinkwasserverordnung aufbereitet und kontrolliert. Im folgenden Beitrag finden Sie Details zur Gewinnung, Aufbereitung, Prüfung der Wasserqualität und zur möglichen Schadstoffbelastung.

Definition

Im nachfolgenden Artikel wird unter Trinkwasser gleichermaßen Leitungswasser verstanden.

Nutzen Sie Ihr Leitungswasser tagtäglich zum Trinken? Oder verwenden Sie das Wasser vorrangig zum Kochen und Waschen? In jedem Fall stellt sich die Frage nach der Unbedenklichkeit und der Qualität des von der Stadt zur Verfügung gestellten, lebenswichtigen Nasses. Aktuellen Studien zufolge unterscheiden sich die Trinkwasserwerte abhängig von der Gewinnung und der Aufbereitung des Wassers in Deutschland erheblich. In Bremen wird das Wasser zu 100 % aus Grundwasser gewonnen und unter Aufsicht der Wasserwerke aufbereitet und kontrolliert.

Gewinnung und Aufbereitung des Trinkwassers in Bremen

Doch woher stammt das Wasser genau? Diese Frage lässt sich in Bremen schwerlich in einem Satz beantworten, denn das Trinkwasser stammt aus insgesamt vier verschiedenen Quellen. 12 Tiefbrunnen im direkten Stadtgebiet liefern zunächst einmal circa 5,5 Millionen Kubikmeter Wasser und damit knapp 16 % des jährlichen Bedarfs. Darüber hinaus sind die von den Harzwasserwerken betriebenen Wasserwerke Schneeren, Liebenau und Ristedt, die vom Trinkwasserverband Verden verwalteten Wasserbetriebe Panzenberg und Wittkoppen sowie das zum Oldenburg-Ostfriesischen Wasserverband gehörende Wasserwerk Wildeshausen an der Versorgung beteiligt.

Gemeinsam haben alle Wasserquellen die Förderung von Grundwasser, das über Brunnen angezapft wird, sowie die Aufbereitung nach den Vorgaben der gesetzlichen Regelungen. Im der Stadt Bremen gehörenden Wasserwerk Blumenthal umfasst diese die Zugabe von Sauerstoff zur Entfernung von Eisen, die Entfernung von Kohlensäure und die Entziehung von Mangan sowie die Zugabe von Natronlauge zur Einstellung des ph-Wertes [2].

Trinkwasserwerte in Bremen

Nach Angaben der Stadtwerke besitzt das Wasser in Bremen eine hohe Qualität und ist nicht nur bedenkenlos trinkbar, sondern auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet. Die Anforderungen der Trinkwasserverordnung werden – so das Ergebnis der regelmäßig durchgeführten Kontrollen – im vollen Umfang erfüllt. Der Härtegrad des Wassers, der unter anderem bei der Dosierung von Waschmitteln zu berücksichtigen ist, liegt in Bremen im weichen bis mittleren Bereich. Diese Wasserhärte macht die Verwendung von wenig Waschpulver und den Verzicht auf Entkalker möglich. Alle Details zu den Trinkwasserwerten sowie die Wasserhärte der einzelnen Versorgungsbereiche lassen sich im Netz unter SWB-Gruppe – Trinkwasser abrufen. Auch eine Servicenummer bei weiteren Fragen ist hier zu finden. Der Wasserpreis liegt derzeit bei 2,13 Euro pro Kubikmeter [3].

Schadstoffe im Trinkwasser

Laut Stiftung Warentest ist Leitungswasser das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland – und dennoch erscheint die Frage nach möglichen Schadstoffen nicht unberechtigt. So weist der aktuelle „Wassercheck“ auch auf die Grenzen der Trinkwasserverordnung hin. Mit der Einhaltung der vorgeschriebenen Grenzwerte ist keine völlige Schadstofffreiheit garantiert, nicht alle relevanten Stoffe wie Pflanzenschutzmittel oder Arzneimittelrückstände werden gemessen und auch Verunreinigungen auf dem Weg durch veraltete Rohrsysteme werden nicht erfasst [1].

Trinkwasser schützen

Fazit

Die Wasserqualität in Bremen ist laut offizieller Aussage sehr gut, sodass Sie es eigentlich unbesorgt trinken können. Allerdings erscheint es aufgrund diverser nicht kontrollierter Schadstoffe dennoch ratsam, sich über zusätzliche Filtermöglichkeiten zu informieren. Verschiedene Hersteller bieten Wasserfilter für den Hausgebrauch an, die dazu beitragen können, das kostbare Nass uneingeschränkt trinkbar zu machen [4].

  1. Stiftung Warentest (2016): Leitungswasser und Mineralwasser: Der große Wassercheck. URL: https://www.test.de/Leitungswasser-und-Mineralwasser-Der-grosse-Wassercheck-5049737-0/ (26.01.2017)
  2. Gesundheitsamt Bremen (2017): Trinkwasserüberwachung. URL: http://www.gesundheitsamt.bremen.de/trinkwasser-2027 (26.01.2017.)
  3. swb AG (2017): swb Wasser basis in Bremen. URL: https://www.swb-gruppe.de/privatkunden/bremen/produkte/swb-wasser-basis.php (26.01.2017.)
  4. CARBONIT Filtertechnik GmbH (2016): Wasserfilter. URL: http://www.carbonit.com/ (26.01.2017)

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Erstellt von

Avatar Wasserhelden Redaktion

"Wasserhelden.Net" - Redaktion

Wir von Wasserhelden.Net sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.


Verwandte Artikel

Nie wieder Kisten schleppen durch Wasserfilter
Kein Kistenschleppen mehr!
Wasserfilter erzeugen leckeres Leitungswasser
Endlich leckeres Wasser aus der Leitung!
Sorgenfreies Trinkwasser ohne Schadstoffe durch Wasserfilter
Keine Schadstoffe mehr trinken!
Dieser Shop wurde bei käufersiegel.de mit 4.95 von 5 Sternen bewertet - basierend auf 111 Bewertungen
Ihr Warenkorb