Bonn

Final Check offen

Um die Wasserqualität in Ihrem Bonner Wohngebiet bestimmen zu können, müssen Sie die Herkunft des Wassers und die Trinkwasserwerte kennen. Informieren Sie sich über die Gewinnung und Aufbereitung des Wassers in Bonn und erfahren Sie, welche Schadstoffbelastungen sich trotz umfangreicher Kontrollen ergeben können.

Definition

Im nachfolgenden Artikel wird unter Trinkwasser gleichermaßen Leitungswasser verstanden.

Herkunft und Aufbereitung des Wassers

Die Wasserversorgung in Bonn wird vom größten Wasserlieferanten der Region, dem Wahnbachtalsperrverband, organisiert. Das Trinkwasser stammt dabei von drei Wassergewinnungsanlagen: der Wahnbachtalspeere, dem Grundwasserwerk Hennefer Siegbogen und dem Grundwasserwerk Meindorf. Die Wasserbetriebe entnehmen das Wasser über mehrere Brunnenanlagen dem Grundwasser und bereiten es auf, sodass die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften bezüglich der Schadstoffkonzentrationen gewährleistet werden kann [1]. Die Wasserwerke arbeiten bevorzugt mit so bezeichnetem Tiefenwasser, das durch eine oder mehrere Schichten vom oberflächennahen Grundwasser getrennt ist und daher als besonders rein gilt. Zur Aufbereitung wird Kaliumpermanganat eingesetzt, das das im Rohwasser gelöste Mangan binden kann. Mithilfe von Aktivkohle werden gegebenenfalls zusätzlich Pflanzenschutzmittel und chlorierte Kohlenwasserstoffe aus der Wasser herausgefiltert [2].

Vorübergehend wird zudem seit 2015 vermehrt Chlordioxid zugesetzt, um die Belastung des Wassers mit einem im regionalen Leitungsnetz aufgetauchten Umweltkeim zu verhindern. In der Stadt selbst wurde der Keim bislang allerdings nicht gefunden [3]. Trotzdem gilt Chlor als umstrittenes Umweltgift, mehr dazu…

Untersuchungen zur Überwachung der Wasserwerte

Das Leitungswasser in Bonn wird jährlich etwa 1.900 Mal analysiert. Bei diesen Analysen wird die Konzentration der verschiedenen im Wasser gelösten Stoffe bestimmt, sodass die Einhaltung der Grenzwerte überprüft werden kann. Die Proben werden an sämtlichen Anlagen der Trinkwasseraufbereitung entnommen. Grundsätzlich konnten dabei in den letzten Jahren keine erhöhten Werte nachgewiesen werden. Die aktuellen Analyse-Ergebnisse finden Sie online auf der Seite der Stadtwerke unter Wasseranalyse Bonn.

Der Härtegrad des Wassers wurde 2015 als weich bestimmt [3]. Anhand der Wasserhärte lässt sich unter anderem der Bedarf an Waschmitteln abschätzen. Der Wasserpreis in der Stadt liegt bei 1,58 Euro pro Kilowattstunde [4].

Trinkwasser schützen

Mögliche Verunreinigungen des Wassers

Wird das Wasser in Deutschland auch regelmäßig kontrolliert, so können insbesondere auf dem Weg durch die Leitungsnetze und die eigene Hausleitung doch unerwünschte Stoffe ins Wasser gelangen, die dem unbesorgten Trinken entgegenstehen. Alte Blei oder Kupferrohre gelten diesbezüglich als besonders gefährlich. Auch ist vielen Menschen nicht bewusst, das die zuständigen Wasserwerke das Wasser nur auf bestimmte Schadstoffe hin untersuchen und keinesfalls schadstofffreies Wasser zu ihrem Haushalt liefern. Erfahren Sie hier mehr…

Um solchen Belastungen auszuschließen oder ihnen entgegenzuwirken, bietet es sich an das Wasser mit passenden Filtern zuverlässig zu reinigen und so unbedenklich trinkbar zu machen.

  1. Stadtwerke Bonn (2016): Die häufigsten Fragen zum Thema Trinkwasser.URL: https://www.stadtwerke-bonn.de/energieundwasser/privatkunden/produkte/wasser/faq-trinkwasser.html (07.11.2016).
  2. Wahnbachtalsperrenverband (2016): Trinkwasseraufbereitung. URL: http://www.wahnbach.de/verband/aufgaben/trinkwasseraufbereitung.html (07.11.2016).
  3. Stadtwerke Bonn (2016): Wasseranalyse. URL: https://www.stadtwerke-bonn.de/energieundwasser/privatkunden/produkte/wasser/wasseranalyse.html (07.11.2016).
  4. Stadtwerke Bonn (2016): Wasserpreise. URL: https://www.stadtwerke-bonn.de/energieundwasser/privatkunden/produkte/wasser/wasserpreise.html (07.11.2016).

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Erstellt von

Avatar Wasserhelden Redaktion

"Wasserhelden.Net" - Redaktion

Wir von Wasserhelden.Net sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.


Verwandte Artikel

Nie wieder Kisten schleppen durch Wasserfilter
Kein Kistenschleppen mehr!
Wasserfilter erzeugen leckeres Leitungswasser
Endlich leckeres Wasser aus der Leitung!
Sorgenfreies Trinkwasser ohne Schadstoffe durch Wasserfilter
Keine Schadstoffe mehr trinken!
Dieser Shop wurde bei käufersiegel.de mit 4.96 von 5 Sternen bewertet - basierend auf 208 Bewertungen
Ihr Warenkorb