Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Das könnte Ihnen auch gefallen

Ist Kohlensäure gesund?

Final Check offen

Ist Kohlensäure gesund?

Viel trinken ist wichtig und wir Deutschen lieben unser Sprudelwasser. Ganz egal, ob Sie es im Supermarkt kaufen oder selber mit Kohlensäure versetzen, der prickelnde Effekt wirkt sehr erfrischend, viel mehr als bei stillem oder abgestandenem Wasser. Stellen Sie sich nur eine abgestandene Cola vor: Der Geschmack ist weitaus weniger intensiv! Aber ist Kohlensäure überhaupt gesund? Und was ist Kohlensäure überhaupt?

Was ist Kohlensäure?

Generell gilt: Kohlensäure gibt es eigentlich gar nicht oder zumindest können wir sie weder sehen noch schmecken. Es handelt sich um winzige Moleküle, die nur wenige Nanosekunden bestehen. Was wir als Kohlensäure bezeichnen, ist das Gas, das im Sprudelwasser blubbert. Das Gas ist jedoch eigentlich Kohlendioxid. Im Wasser bildet sich daraus für einen winzigen Moment die bekannte Kohlensäure [4].

Im Mineralwasser ist Kohlensäure in der Regel natürlichen Ursprungs. Das Wasser stammt aus tiefen Vulkanquellen und fließt daher durch kohlendioxidhaltiges Gestein. In anderen Ländern enthält das Vulkangestein weniger Kohlenstoffdioxid. Aus dem Grund ist Sprudelwasser weitaus weniger verbreitet [2]. Leitungswasser lässt sich einfach durch das Zuführen von Kohlenstoffdioxid mit Kohlensäure versetzen [4].

Ist Kohlensäure im Wasser gesund oder schädlich?

Kohlensäure macht Wasser länger haltbar, denn sie tötet Bakterien ab. Wenn man Wasser mit Kohlensäure trinkt, ist die Geschmacksintensität höher. Das Prickeln stimuliert die Geschmacksknospen auf der Zunge, ein Effekt, der durch kalte Getränke noch verstärkt wird. Dadurch steigert sich zunächst einmal die Durchblutung der Mundschleimhaut. Der Speichelfluss wird angeregt und unterstützt somit die Verdauung.

Das hört sich erst einmal gesund an und generell gilt auch, Kohlensäure in Getränken ist nicht schädlich. Jedoch ist die Menge entscheidend [3]. Bei zu viel Kohlensäure können Blähungen und Aufstoßen entstehen. Einige Menschen bekommen sogar Bauchschmerzen. Sportler und andere Gruppen von Menschen, die viel trinken, bevorzugen aus dem Grund eher stille Wasser [2].

Grundsätzlich ist Kohlensäure nicht schädlich, kann aber in zu großen Mengen zu unangenehmen Beschwerden wie Blähgefühlen oder Aufstoßen führen.

Kohlensäure bei bestimmten Beschwerden

Menschen, die an Sodbrennen leiden, sollten den Konsum von Kohlensäure lieber meiden, denn Kohlensäure regt die Produktion von Magensäure an. Dabei können sogar linksseitige Brustschmerzen auftreten, die zwar harmlos sind, sich aber tückisch und einem Herzinfarkt ähnlich anfühlen [1].

Positiv wirkt sich laut einhelliger Expertenmeinung kohlensäurehaltiges Wasser auf unsere Harnwege aus. Menschen, die schnell an Blasenentzündungen oder Harnsteinen leiden, wird empfohlen, Sprudelwasser zu trinken. Dieses spült die Harnwege gründlich durch und säubert sie von Bakterien und anderen Substanzen, die sonst zu Harnsteinen verklumpen könnten [6].

Wer eine Diät macht, kann ebenfalls auf kohlensäurehaltiges Wasser zurückgreifen. Es hat keine einzige Kalorie, mindert aber dennoch das Hungergefühl, indem der Magen leicht gedehnt und der Appetit gezügelt wird [5].

Interessant: “Menschen, die schnell an Blasenentzündungen oder Harnsteinen leiden, wird empfohlen, Sprudelwasser zu trinken. “

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Kohlensäure und Übersäuerung?

Der Mythos, dass Kohlensäure zur Übersäuerung des Körpers beiträgt, ist längst widerlegt. Aufgrund unserer Ernährung mit viel tierischem Eiweiß neigt der Körper zu einer Übersäuerung. Kohlensäurehaltiges Wasser ist jedoch neutral, was den Säure-Base-Haushalt des Köpers angeht [7].

Fazit

Kohlensäure ist weder gesund noch ungesund für den Körper. Es kommt ganz auf die Menge an und darauf, ob Sie an Magenbeschwerden oder Sodbrennen leiden. In diesen Fällen sind stille Wasser vorzuziehen. Bei anderen Beschwerden oder für Menschen die eine Diät machen, kann Kohlensäure im Wasser hingegen sehr nützlich sein. Generell ist es wichtig, jeden Tag ausreichend zu trinken. Aus dem Grund ist hier der Geschmack entscheidend. Wem es leichter fällt, Wasser mit Kohlensäure zu trinken, der sollte dies unbekümmert tun und so seine notwendige Flüssigkeitszufuhr von ca. 2 Litern gewährleisten.

  1. DRK Oberhausen-Reinhausen: „Kohlensäure: Prickelndes Erlebnis kann Beschwerden auslösen”. URL: http://www.drk-oberhausen-rheinhausen.de/news/0703kohlensaeure-prickelndes-erlebnis-kann-beschwerden-ausloesen.html (10.11.2016)
  2. Gesundheit.de (2016): „Was bewirkt Kohlensäure im Mineralwasser?“. URL: http://www.gesundheit.de/wissen/haetten-sie-es-gewusst/ernaehrung/was-bewirkt-die-kohlensaeure-in-mineralwasser (23.10.2016)
  3. Gesundheits-Fakten (2013): “Kohlensäure im Wasser – gesund oder ungesund?”. URL: http://www.gesundheits-fakten.de/kohlensaeure-im-wasser-gesund-oder-ungesund/ (23.10.2016)
  4. Merkel, Wolfgang (2009): „Kohlensäure gibt es praktisch nicht“. URL: https://www.welt.de/wissenschaft/chemie/article5188899/Kohlensaeure-gibt-es-praktisch-nicht.html (23.10.2016)
  5. Gesundheit.de: „Was bewirkt Kohlensäure in Mineralwasser?“ URL: http://www.gesundheit.de/wissen/haetten-sie-es-gewusst/ernaehrung/was-bewirkt-die-kohlensaeure-in-mineralwasser (10.11.2016)
  6. Presseportal (17.06.2014): „Warum Kohlensäure nicht sauer macht“. URL: http://www.presseportal.de/pm/78527/2762811 (10.11.2016)
  7. Lifeline (k. A.): „Macht Kohlensäure den Körper sauer?“ URL: http://www.lifeline.de/ernaehrung-fitness/macht-kohlensaeure-den-koerper-sauer-id133078.html (10.11.2016)

Erstellt von

Avatar Wasserhelden Redaktion

"Wasserhelden.Net" - Redaktion

Wir bei Wasserhelden.Net sind ein Team von Gesundheits- und Wasser-Enthusiasten. Bereits seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem wichtigsten Element dieser Erde und seiner schier endlosen Faszination. Mit dieser Webseite möchten wir durch Ratgeberartikel, Anleitungen und Tipps allen dabei helfen, mehr über das Thema Wasser zu lernen und besseres Trinkwasser zu genießen.


Verwandte Artikel

Wichtiger Hinweis

Die auf Wasserhelden.Net veröffentlichten Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen und neutralen Information. Sie stellen keine Empfehlung für Behandlungsmethoden dar. Ferner sind die zur Verfügung gestellten Inhalte sorgfältig erarbeitet und wurden von den Autoren nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Die Erkenntnisse zur Gesundheit des Menschen unterliegen einem ständigen Wandel. Wir übernehmen daher keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Genauigkeit, Richtigkeit und Aktualität sämtlicher Inhalte auf den Webseiten. Bitte suchen Sie bei körperlichen oder seelischen Problemen einen Arzt auf. Für den Inhalt von verlinkten Seiten haften ausschließlich die jeweiligen Betreiber der Seite.